Eine Woche Ju-Jutsu pur!

 

Fünf Mitglieder aus der Abteilung Ju-Jutsu besuchten erneut eine Woche lang das Weiterbildungsseminar des Bayrischen Ju-Jutsuverbandes. Letzte Woche, vom 09. – 14.10.16, waren Christian Pummer, Patrick Haarmann, Darian Dragut, Andreas Rohrmeyer und Thorsten Wiendl in der Sportschule Oberhaching untergebracht und schwitzen von früh bis spät (9 Uhr morgens bis 21 Uhr abends) auf der Matte. Darian Dragut, der bereits dem bayrischen Lehrteam angehört, hielt erneut drei Lehr-Einheiten ab und durfte sein Wissen an einige der 450 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Bayern weiter geben. Die restliche Zeit stand er den Schwarzgurtanwärtern zur Seite und überprüfte ihren Technikstand und verfeinerte deren Fähigkeiten. Eine wichtige und sehr verantwortungsvolle Aufgabe wenn man bedenkt, dass es sich hierbei um die Trainer und Meister von morgen handelt. Währenddessen konnten sich Christian und Patrick aus einer langen Liste von Angeboten, in vielen verschiedenen Hallen der Sportschule Oberhaching, Einheiten, die sie besonders interessierten, heraussuchen und darin weiterbilden. 

 

Bei unseren Abteilungstrainern Andreas und Thorsten stand dieses Jahr das Thema Gewaltprävention im Vordergrund. Die Beiden nahmen an der Weiterbildung zum Trainer B Gewaltprävention im Rahmen dieser Woche teil. Abwechselnd, in Theorie- und Praxiseinheiten, wurden sie zu Themen wie Konflikte und deren Lösung, Integration, Ursachen von Gewalt, Sonder- und Erlebnispädagogik und vielem mehr geschult. Die Prüfung dazu findet dann im März statt, genug Zeit also, das Gelernte noch einmal Revue passieren zu lassen und eine ausführliche Arbeit vorzubereiten.

 

Die Überseer Ju-Jutsukas blicken nun zurück auf eine spannende und lehrreiche Woche und sind froh, dass sie am Wochenende noch Zeit hatten diverse Muskelkater auszukurieren.